LGB 2080 zusätzlicher Stromabnehmer

Kürzer Lokomotiven können gelegentlich Probleme mit der Stromabnahme haben, wenn es beispielsweise über Doppeltekreuzungsweichen geht. Das kann man verbessern, wenn man für die Stromversorgung nicht genutzte Vor- oder Nachläufer gegen welche austauscht, die Stromabnehmer haben.

Gehäuse und Fahrwerk sind getrennt.
Vor- & Nachläufer sind abmontiert. beispielhaft wird am Vorläufer weitergearbeitet.
Stromabnehmer; zunächst müssen die Kabel an den Messinghülsen angelötet werden. Die Kabel werden dann durch die kleinen Schlitze nach außen geführt.
Der Stromabnehmer wird am Vorläufer moniert.
Die Kabel werden ins Innere geleitet, und entsprechend mit den anderen Stromabnehmer-Kabeln verbunden die Lok wir wieder zusammengebaut.

4 Gedanken zu „LGB 2080 zusätzlicher Stromabnehmer“

  1. Super Beitrag – vielen Dank!
    Reicht es zur Realisierung zweimal das LGB 63120 Stromabnehmer » SET: SCHLEIFKOHLE FEDER HÜLSE zu besorgen oder benötigt man (außer Kabeln) noch spezielle Ersatzteile?

    1. Hallo Peter,
      Du brauchst außer den Hülsen mit den Stromabnehmern auch Halterungen dafür.
      Ich handle selber nicht und möchte auch keine Werbung machen, aber mit Suchbegriffen wie „LGB Stromabnehmer Nachrüstung“ oder „LGB Universal Stromabnehmer“ wirst du fündig. Auf dem dritten Bild im Artikel sieht man, wie die Halterung aussehen muss. Ich hatte damals einen kompletten Vorläufer, bei dem die Halterung dabei war, gebraucht gekauft.

      Viel Erfolg!

  2. danke für deinen bericht

    mir ist bis heute ein rätsel, was LGB bewegt hat von den stromabnehmern an den laufachsen sowohl bei der U als auch bei der 2080 abzukommen.
    mir ist auch ein rätsel, weshalb sie bis heute daran festhalten denn gerade bei großen radien hat eine zusätzliche achse zur stromaufnahme nur vorteile. den schleifer zwischen den achsen halte ich für absolut überflüssig, denn er liegt zwischen stromaufnehmenden rädern- also an einer stelle, wo er bei dreiachsigen loks und mehr keine technischen vorteile bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn + elf =